kosmischen Teilchen treffen uns - KURZ NOTIERT! Science News! - Eterna-SL: Was Sie schon immer wissen wollten!

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blitze vor dem inneren Auge

Herausgegeben von in kosmischen Teilchen treffen uns ·

Merkwürdige Lichterscheinungen im All: Kosmische Teilchen, die durch das Gehirn fliegen, erzeugen dort möglicherweise Halluzinationen, diese könnten uns auch auf der Erde zu schaffen machen wenn die Sonnenaktivität stärker wird bzw. wenn das Erdmagnetfeld schwächer wird.

Italienische Physiker sind dem Phänomen auf der Spur, von dem Astronauten immer wieder berichten.

Kosmische Teilchen, die durch das Gehirn fliegen, erzeugen dort möglicherweise Halluzinationen. Diesen Verdacht hat ein italienisches Forscherteam vom Nationalen Institut für Kernphysik in Rom, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist. Bislang wurden Lichtblitze, die viele Astronauten bei geschlossenen Augen wahrnehmen, auf die Wirkung der Teilchen direkt im Auge zurückgeführt.

Bereits als die Astronauten Buzz Aldrin und Neil Armstrong 1969 über die Lichterscheinungen, die auch Phosphene genannt werden, berichteten, hatte die NASA eine Untersuchung durchgeführt. Die Raumfahrtbehörde kam zu dem Schluss, dass die Blitze entstehen, wenn sich kosmische Teilchen im Augapfel schneller als das Licht bewegen. Dabei wird die so genannte Tscherenkow-Strahlung abgeben. Die Blitze galten fortan als harmlos. Etwa 80 Prozent aller Astronauten im Erdorbit nehmen sie wahr, wenige davon sogar mit offenen Augen.

Die italienischen Forscher um Livio Narici glauben hingegen, dass die kosmischen Blitze direkt durch die Einwirkung der Teilchen auf den visuellen Kortex entstehen. Zum Beispiel berichten Krebspatienten, deren Hirntumor mit einem Strahl aus Kohlenstoff-Atomen beschossen wird, von ähnlichen Lichterscheinungen. Bei Experimenten in den 1960er Jahren mit erblindeten Patienten konnten durch Elektroden im visuellen Kortex ebenfalls Lichtwahrnehmungen erzeugt werden.

Um ihre Theorie zu bestätigen, experimentieren die italienischen Forscher seit einigen Jahren mit Astronauten auf der Internationalen Raumstation. Die Astronauten müssen Helme mit Teilchendetektoren tragen, um festzustellen, aus welcher Richtung ein Teilchen gekommen ist, wenn der Astronaut einen Blitz wahrnimmt. Gleichzeitig werden die Gehirnströme gemessen, so dass die bei einer Wahrnehmung aktiven Gehirnregionen registriert werden können.

Die Forscher um Narici haben den Verdacht, dass die Blitze nicht ganz so harmlos sein könnten wie bislang angenommen. Störende Reize könnten Astronauten zum Beispiel in kritischen Situationen ablenken, fürchten die Forscher. Welche Auswirkungen Kollisionen des Hirngewebes mit energiereichen Teilchen langfristig haben, ist ebenfalls unbekannt. Künftige Astronauten, die sich auf Reisen zum Mars oder zum Mond außerhalb des Erdmagnetfeldes bewegen, sind wesentlich mehr kosmischen Teilchen ausgesetzt als etwa die Bewohner der Internationalen Raumstation im niedrigen Erdorbit.
Quelle: Stuart Clark: New Scientist, 31. Mai 2008, S. 39




Monatliche Posts
Clouds
Naturkatastrophen-Rückblick Gehirn-Forschung DNA RFID Umweltkatastrophen Erdmagnetfeld-Umpolung Geschichte Schumann Resonanz Voyager 1 und 2 Lernen Frequenzen fürs Gehirn Sicherheit Blackout Lernen Vortrag Superwaffen gegen Demonstranten Umwelt- + AKW Katastrophen Sonderfähigkeiten - Gehirn Service Gesundheit - Finanzkrise Sonnenstürme - Blackout Sonnenstürme - Wetter Pubertät Bankenkrise Politik gegen Bürger? Sonnenstürme - Finanzkatastrophe Sicherheit - Urheberrecht - ACTA Vorratsdaten Gedankenkraft Wirtschaftsprobleme Erdbeben Magnetfelder Energiehandel Sonnenflecken Erdbeben - Vulkane Ringströme Wünsche Gratis Buch Elektrosmog - Mobilfunk Gedankenlesen mit Computer Verändere dein Bewusstsein Finanzkrise-Tipp DNS elektrische Leitfähigkeit Katastrophen-Schutz Finanzkatastrophe - Politik - Gesundheit Gefährlichen Erreger UMSTELLUNG! Gratisvortrag Gene Sferics Weltraum-News Finanzkatastrophe - gute Nachrichten Umwelt- + Katastrophen Gesetzesänderungen Asteroiden Positives Denken Stress, psychische Probleme Politik Wetterkatastrophen, Erdbeben, Sonnenstürme Elektrosmog Freier Wille Weltraum , wissenschaftliche Irrtümer Equinox - Psychoakustik AKW Katastrophen 2012 - Prophezeiung Zirbeldrüse, Melatonin Magnetsinn SEMINAR Klimaveränderungen Politik, Krieg, Finanzsystem Elektrosmog Gefahr? Finanzkatastrophe - Politik Frequenzen Erdmagnetfeld Erdmagnetfeld bebt Supervulkane Materiewolke im Sonnensystem Gehirnforschung Naturkatastrope Sonnenwind und Wetter Gesundheit, Stars & Society Wahlen - Finanzkatastrophe AKW-Unfall Finanzkatastrophe - Politik - Ende der Freiheit Vulkanausbruch Atomkraft Experiment Zusammenbruch unseres Magnetfeldes Zukünftige Veränderungen Neunter Planet entdeckt? MOND 2012 Weltuntergang? Mentaltraining kosmischen Teilchen treffen uns AKTION Spektakuläre Lebensformen Gehirn Magnetfeld Kommende Probleme Polverschiebung Sonnenstürme INFO Mentaltraining, Gesundheit Finanzkatastrophe EINFACH SCHÖN Mutation - neue Fähigkeiten Wetterbeeinflussung - HAARP u.a. Kriegsgefahr SELBSTHILFE LINK Gesundheit 2012 Bewustsein - Veränderung Zur Weltlage Klimawandel Elektrosmog - Gehirn
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü